Prof. Dr. Dr. Dr. ( Hu) Karl Andreas Schlegel

Facharzt für Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie, Oralchirurgie, plastische Operationen

Vita

1984-1989
Studium der Zahnmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover
1989 Nov.
Zahnärztliche Approbation
1990-1991
Assistent an der Abteilung Prothetik der Universitäts-Zahnklinik Basel/Schweiz (Direktor: Prof. Dr. G. Graber)
1990
Promotion zum Dr.med.dent. an der LMU München bei Prof.Dr.Dr.E.Dielert, in der Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Thema: "Retrospektive und Histologische Bewertung einiger Implantatsysteme"
1991-1998
Zahnarzt im befristeten Angestelltenverhältnis in der Klinik und Poliklinik für Kieferchirurgie der LMU München
1994
Zusatzbezeichnung Oralchirurgie, erteilt durch die Bayrische Landeszahnärztekammer, München
1993-1998
ohne Bezüge beurlaubt; in dieser Zeit Student der Medizin an der I.Semmelweiss Universität Budapest, Ungarn
1998 Juli
Promotion zum dr.med. Univ. Bud. an der I. Semmelweiss Universität, Budapest bei Prof.Dr.Dr.I.Szabo, in der Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Thema: "Biomaterialien in der Maxillofacialen Chirurgie"
1998 Sep.
3.Staatsexamen Medizin
1999
Zusatzbezeichnung Implantologie
1999 - 2005 Juli
Assistent an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
2002 April
Promotion zum Dr.med. an der LMU München bei Frau Prof.Dr.I. Rudzki-Janson, in der Poliklinik für Kieferorthopädie, Thema: "Klinische und histologische Befunde bei Bio-Oss"
2004 Jan.
Ablegung der Facharztprüfung zum Mund-,Kiefer- und Gesichtschirurgen an der Bayrischen Ärztekammer, München
2005 Feb.
Abschluss des Habilitationsverfahrens mit dem Thema „Experimentelle Untersuchung mitogener und morphogener Wachstumsfaktoren bei der knöchernen Wundheilung"
2005 Sep.
Oberarzt an der Poliklinik und Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie / plastische Chirurgie der FSU Jena, Direktor: Prof.Dr. Dr. S. Schultze-Mosgau
2006 Juli
Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
2007-2012
Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
seit August 2010
Mitglied in der internationalen Core Group Study Clubs, des International Team of Implantology und nationaler Study Club Coordinator für Europa und Deutschland
seit September 2010
Bestellung zum außerplanmäßigen Professor an der Klinik und Poliklinik für Mund-,Kiefer- und Geschichtschirurgie der FAU Erlangen-Nürnberg, Direktor Prof.Dr.Dr.F.W.Neukam
seit Dezember 2010
Vorstandsvorsitzender des Vereins für die Wissenschaftliche Zahnheilkunde in Bayern e.V.
seit April 2011
Mitglied im Osteology Expert Council, Osteology Foundation, Luzern, Schweiz
seit Juli 2012
Niederlassung in München
seit 04.2013
Praxis Prof Schlegel und Kollegen in München
seit 12.2014
gewählter Delegierter der Vollversammlung der BLZK
seit 12.2014
gewählter Delegierter des ZBV München Stadt / Land
seit 12.2014
Bestellung zum Gutachtenreferent der BLZK

ca. 200 Originalarbeiten, 30 Übersichtsartikel, 40 Buchbeiträge. Über 500 Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen

Preise

2001 Jahrestagung der DGZMK, Preis für den besten wissenschaftlichen Vortrag zum Thema: Vergleichende Studie zum Einsatz verschiedener Knochenersatzmaterialien mit und ohne PRP (Coautor)
2002 Jahrestagung der AG Kieferchirurgie der DGZMK, Preis für den besten wissenschaftlichen Vortrag zum Thema: Defektfüllung mit Hilfe eines Gemisches von autologem Knochen allein und gemischt mit Biogran bzw. Algipore mit und ohne Thrombozytenzugabe
2004 3. Platz beim DGZMK / Colgate Forschungspreis 2004 zum Thema: Changes of Mineralisation of free autogenous bone grafts used for sinus augmentations.
2008 1. Preis des Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund-, Kieferheilkunde, der Bundeszahnärztekammer und Dentsply (DGZMK/BZÄK/Dentsply): für die Arbeit: Knochenregeneration mittels osteogener Effektorzellen aus mesenchymalen Stammzellen des Knochenmarks, Fettgewebes und Periostes.

Forschungsschwerpunkte
Interdisziplinäre Implantattherapie, Radiologie, Zahnärztliche Implantologie und statistische Datenerfassung sowie Auswertung; Knochenersatzmaterialien; Gesteuerte Knochenregeneration; Interdisziplinäre Fallplanungen; Kieferorthopädische Implantate, Knochenersatzmaterialien, Wachstumsfaktoren, Tissue engineering

Impressum

© 2013-2017 Prof. Karl Andreas Schlegel • Arnulfstr. 19 • 80335 München • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 bauer+bauer webdesign - die PraxisHomepage